Elektronische Schliesssysteme

Elektronische Schliesssysteme erfüllen alle Anforderungen an Flexibilität und werden als Multifunktionssysteme überwiegend in folgenden Bereichen eingesetzt: Zutrittsberechtigungen, Zeiterfassung, Bezahlung im Firmenrestaurant sowie an Automaten.

- Kaba evolo
- Kaba TouchGo
- SEA Vision

Kaba evolo

Kaba evolo ist die konsequente Weiterentwicklung der elektronischen Schliessanlagen in Richtung Flexibilität und Zukunftssicherheit.

Die kabellose Verbindung und die Skalierbarkeit der verschiedenen Elemente von Kaba evolo ist beachtlich. Einerseits können mechanische Schliessanlagen problemlos erweitert werden, andererseits ist die nahtlose Migration in übergeordnete Online-Zutrittskontrolle oder Systeme mit Zeiterfassung jederzeit möglich. Alle Kaba evolo Elemente lassen sich durch Kaba CardLink auch in bestehende Softwareumgebungen nahtlos intergrieren. Beliebige Erweiterungen werden ohne zusätzliche Verkabelungen möglich.

 Kaba evolo Digitalzylinder                          

Der Kaba evolo Digitalzylinder zeichnet sich durch hochwertiges Design, innovative Haptik, Kompaktheit und die optische wie auch akustische Zutrittssignalisierung aus.

 

 

Varianten:

  • Standard-Zylinder (Abbildung)
  • Dual-Zylinder, beidseitig lesend
  • Halb-Zylinder
  • Antipanik-Zylinder

 

 

Kaba TouchGo

Mehr Komfort an der Tür - das elektronische Schliesssystem Kaba TouchGo befreit Sie von der Schlüsselsuche. Ein blosses Berühren des Türdrückers genügt, und das Schloss erkennt, ob Sie berechtigt sind einzutreten. Dabei genügt es, den Kaba TouchGo Transponder auf einer Distanz von ca- 0-10 cm zum Körper zu tragen, üblicherweise in der Hosentasche oder im Jacket. Möglich macht das die neue RCID-Identifikationstechnologie, welche durch die Forschungsabteilung R&D der Kaba AG entwickelt wurde. Diese Technologie nutzt die natürliche elektrostatische Ladung des menschlichen Körpers um die Datenübertragung zu gewährleisten.

Kaba TouchGo lässt sich nahtlos in die Kaba Welt der digitalen RFID-Produkte und somit auch in eine Kaba CardLink-Umgebung einbetten.

Das Programmieren von Kaba TouchGo ist sehr einfach. Durch Berühren des Türdrückers mit dem Mastermedium in der Hand wird der Programmiervorgang gestartet. Nun können alle gewünschten Benutzermedien der Reihe nach einprogrammiert werden. Im Geschäftsbereich können alle Einstellungen wie gewohnt über das Programmiergerät mit dem Kaba evolo Manager oder mit Kaba exos 9300 direkt am PC vorgenommen werden.

Verloren gegangene Benutzermedien werden rasch und einfach gesperrt. So werden gleichzeitig Sicherheitslücken und das kostenintensive Ersetzen der ganzen Schliessanlage vermieden. Neben dem neuen Komfort ist dies ein weiterer wesentlicher Vorteil des elektronischen Zutrittssystems Kaba TouchGo.

  kaba_touchgo_schluesselanhaenger.jpg

 

Benutzermedien

Das Identifiktionsmedium Kaba TouchGo basiert auf der komfortablen RCID-Technologie. Es handelt sich um ein Aktiv-Medium, sprich Transponder. Die Stromversorgung erfolgt über eine Knopfbatterie.

 

 

 

  kaba_touchgo_kombi_medium.jpg

 

Kombi-Benutzermedien

Die RFID-/RCID-Kombimedien vereinen die Vorteile der flexiblen Kaba evolo Zutrittsorganisation mit dem Kaba TouchGo Benutzerkomfort ("öffnet Türen durch berühren").

 

 

 

  kaba_touchgo_c_lever.jpg

 

Kaba TouchGo c-lever

Der Beschlag kann mit handelsüblichen Schlössern montiert werden, damit weder einem einfachen Einbau (ohne zusätzliche Verkabelung) noch Ihrem Komfort etwas im Wege steht.

 

 

 

 

 

 

SEAvision

Als Basis von SEAvision dient die bewährte Mechanik. Dank ihr ist ein doppelter Schutz gewährleistet. Ein Zutritt ist nur möglich, wenn Mechanik und Mechatronik übereinstimmen. SEAvision gewährleistet dank einer durchdachten Philosophie und maximaler Durchgängigkeit in der SEAvision-Familie die einfache Handhabung aller möglichen Anwendungen. Dabei gibt es keine Unterschiede zwischen einer einfachen mechatronischen Schliessanlage und einer komplexeren Anlage mit sämtlichen Anwendungen im Bereich der Multiapplikation: Beide lassen sich sehr einfach und mit den gleichen Anwendungen programmieren.

    seavision_zylinder_web.jpgSEAvision Standard basiert auf der Programmierung an der Türe. Die zutrittsberechtigten Mediumcodes werden mittels Programmiergerät direkt an der Türe respektive am Elektronikboard programmiert.

SEAvision Focus ist eine weiterentwickelte Art der Programmierung, bei der die Berechtigungen direkt auf das Medium programmiert werden können. Somit entfallen die zeitraubenden Wege zu den Türen. Werden Schlüssel nachbestellt, können Sie direkt ab Werk mit der nötigen Programmierung versehen werden.

 

  seavision_elektronik.jpgDie Elektronikeinheit SEAvision PUR wird in kleineren bis mittleren mechatronischen Schliessanlagen verwendet. Eine PUR-Elektronik bietet die Möglichkeit bis zu 2’000 Schlüssel in der Anwendung zu nutzen, lässt jedoch keine Zeitsteuerung zu.

Die Elektronikeinheit SEAvision PLUS verfügt nebst der Speichergrösse für 100’000 Medien über eine Zeitsteuerung. Im Transaktionsspeicher der Elektronik können anhand der Bewegungsaufzeichnungen die letzten 2’000 Aktionen an der Elektronik mit Datum, Zeit und Ereignis ausgelesen werden.

 

SEAvision DIGI - Die schnellste Variante des Türöffnens: Sie brauchen bloss Ihren Schlüssel in die Nähe eines Lesers zu führen und schon geht die Türe auf. Statt eines klassischen Schlüssels können Sie auch einen Clip oder eine Karte benutzen. SEAvision Symbio funktionert auf der Basis der kontaktbehafeteten wie auch der kontaktlosen Datenübertragung und bietet eine noch nie dagewesene Durchgängikeit der Produktegruppen mit einheitlichen Programmier- und Verwaltungsmöglichkeiten.

Der SEAvision Symbio Leser ist mit einer LEGIC-Antenne ausgerüstet und liest die Medien im Umkreis von 2 bis 6 cm je nach Umfeld des Lesers und des Mediums.

Der SEAvision DIGI - Knaufzylinder bietet eine voll integrierte Durchgängigkeit in der SEAvision-Familie, ist flexibel im Einsatz und überzeugt mit seiner Ästhetik. Durch den modularen Aufbau lässt sich der DIGI-Knaufzylinder rasch den verschiedenen Bedürfnissen anpassen. Er ist kompatibel mit bestehenden Schlössern und Schliessanlagen.

 





 


nach Oben



Drucken